Mein Fotoblog


Urlaub und Fotografieren ? Aber wo anfangen?

Du kennst das sicher: Angekommen im Urlaub auf der Suche nach tollen Motiven, aber wo anfangen...?

Ich erzähle dir, was ich mache!

Im Herbst war ich in Dresden und im Februar auf Ameland. Beides zum ersten Mal.
Zur Vorbereitung schaue ich mir von zu Hause natürlich immer die wichtigsten Gebäude, Parks, und lohnenswerten Locations an. Aber das hilft mir noch nicht dabei, herauszufinden

  • welche Perspektive ich benötige,
  • wann ich dort hingehe,
  • welches Licht ich benötige und welches Wetter

um das Motiv am eindruckvollsten darzustellen.

 

Ich mache das daher immer so, dass ich, bevor ich die Orte besuche, einmal in die Stadt oder in Länden oder Touristinformationen gehe, und mich quasi inspirieren lasse!

 

Tipp:
Schaue Dir Postkarten oder Prospekte von deinem Urlaubsziel an und versuche herauszufinden, von wo (also aus welcher Perspektive), mit welcher Brennweite und zu welcher Tageszeit dieses Foto aufgenommen wurde. Findest Du das so perfekt, oder gibt es vielleicht bessere Bedingungen (wetter, Zageszeit, Licht, Wolken), welche das Motiv noch interessanter werden lassen. Dann erkunde das Motiv vor Ort, probiere verschiedene Entfernungen, Winkel, Brennweiten aus. Fahre ggf. noch ein zweites mal dorthin.

Und dann das wichtigste: Bringe in Dein Foto Deine eigene Variation ein! Ich zeige dir das an zwei Beispielen.

mehr lesen

News im April

Liebe Besucher meiner Webseite, liebe Fotofans,

 

lange habe ich nun nichts von mir hören lassen, und das möchte ich nun ändern. Wie ich ja im Oktober auf meiner Facebookseite verkündet habe, habe ich seit Sommer letzten Jahres an meinem Abschluss meines Lehramtsstudiums gearbeitet. Ich war fließig und habe das auch erfolgreich geschafft! Seit Januar bin ich nun Master of Education.

Wie geht's weiter?

mehr lesen

Bewegte Bilder: Zeitrafferaufnahmen [Timelapses] - mein Workflow

Timlapse Aufnahme: Sie besteht aus 350 Aufnahmen, die alle drei Sekunden aufgenommen wurden.

mehr lesen

Events, Kirmes, Märkte - Langzeitbelichtungen auf Straßenfesten

Die illuminierte Leineweber-Statue auf dem Leinewebermarkt 2017 am Abend.
Die illuminierte Leineweber-Statue auf dem Leinewebermarkt 2017 am Abend.

Öffentliche Feste: Kein einfaches Fotografen-Pflaster!

mehr lesen

Reisefotos: Mein Foto des Forum Romanum in FotoEASY 3.2017

Das Forum Romanum mit einer gelben Blütenpracht...
Das Forum Romanum mit einer gelben Blütenpracht...

Reisefotografie: Mein Foto im Magazin...

mehr lesen

»Frühblüher« fotografieren – Fünf Tipps

Die Sonne scheint, zumindest tagsüber steigen die Temperaturen auf wohlige 15 Grad, es ist abends länger hell.
Du kannst also auch nach Feierabend noch mal losziehen und fotografieren.
Ab Mitte März ist jedes Jahr Frühblüher-Saison: Strahlenanemonen (Bild oben), Krokusse, Narzissen, Schneeglöckchen, Märzenbecher, Kirschen, Magnolien und mehr. Und das erste Bunt auf den Wiesen ist immer gerne Fotomotiv – gibt eben allen ein Gefühl von #Sommerkommt
mehr lesen

Fotoleinwände von Saal-Digital [Review]: Software, Lieferung, Druckqualität unter der Lupe

Nachdem ich vor einigen Wochen bereits die Möglichkeit hatte, das Fotobuch von Saal-Digital zu testen (Link zum Blog), habe ich nun auch das Wandbild in Form einer Leinwand getestet. Die Review und die Produktbilder zeige ich dir in dem folgenden Artikel.

 

Du findest am Ende natürlich ein Fazit von mir.

 

mehr lesen

Landschaftsfotografie bei Sonnenauf- und untergang - Wie ich fotografiere und meine Fotos bearbeite

Obersee und Viadukt bei Sonnenaufgang in Bielefeld: Helligkeitsunterschiede zwischen Boden und Himmel erfordern Deine Aufmerksamkeit beim Fotografieren!
Obersee und Viadukt bei Sonnenaufgang in Bielefeld: Helligkeitsunterschiede zwischen Boden und Himmel erfordern Deine Aufmerksamkeit beim Fotografieren!

 

Fotos zu Sonnenauf- und -untergang haben oft einen WOW-Effekt.

 

Sie sind beliebt. Sie kreieren eine interessante Atmosphäre am Tag - denn diese gibt es pro Tag nur zweimal.

Neben dem Umstand, dass man dafür je nach Jahreszeit sehr früh oder früh aufstehen muss oder lange draußen unterwegs ist, sind Fotos zu dieser Zeit besonders im Gegenlicht nicht leicht aufzunehmen.

 

Wie das trotzdem gelingt, erfährst du in diesem Beitrag.

mehr lesen

2016 in Bildern - Mein Erfahrungsbericht zum Fotobuch von Saal-Digital

Ich durfte ein Fotobuch von Saal-Digital testen. “Eine super Gelegenheit”, denke ich, “einmal meine besten Fotos an einem Ort zu sammeln.”: In Druckform, auf einem Werkstoff, Papier, den man anfassen und an dem man riechen kann. Magst du das auch so wie ich?

Gesagt, getan!

In diesem Erfahrungsbericht berichte ich dir, wie ich das Fotobuch erstellt habe – dazu habe ich die Software von Saal-digital genutzt. Außerdem schreibe ich, wie ich den Service empfunden habe, wie das fertige Fotobuch aussieht und wie es sich anfühlt.
Am Ende weißt du, ob ich dir empfehlen würde, bei Saal-digital zu bestellen, oder nicht!
mehr lesen

Quo vadis 2017? Meine Ziele für das neue Jahr!

Die Schritte im neuen Jahr verdienen deine Bedenkzeit ...
Die Schritte im neuen Jahr verdienen deine Bedenkzeit ...

 

Ein frohes Neues Jahr 2017 wünsche ich dir und deinen Lieben!

 

Jahreswechsel ist ja oft die Zeit für Veränderungen und die Gelegenheit, sich Neues vorzunehmen!

 

Ich möchte dich einladen, meine Ziele für das neue Jahr zu erfahren und dich anzuregen über eigene nachzudenken! Ganz egal, in welchem Bereich. Klar, auch ich habe in anderen Bereichen Ziele und Wünsche, aber für die ist hier leider kein Platz mehr. Ich beschränke mich also auf die fotografischen ;-).

mehr lesen

Rückblick 2016 - Was habe ich gemacht, was habe ich erreicht?

Rückblick 2016: Über seine Ziele und das Erreichte ein Resümee zu ziehen - gehört für mich dazu!
Rückblick 2016: Über seine Ziele und das Erreichte ein Resümee zu ziehen - gehört für mich dazu!

 

2016 neigt sich dem Ende und ich meine, es ist Zeit, ein wenig zurückzudenken und ein paar Zeilen dazu zu schreiben. 2016 - Ein Jahr mit zwei Medaillenseiten für mich, was die Fotografie angeht!
Einerseits hatte ich wenig Zeit, wirklich alle meine Wünsche umzusetzen, andererseits habe ich dennoch viel erreicht und viel gelernt (um meine Ziele gehts dann im nächsten Beitrag)!

 

Tick, tack … Faktor Zeit

 

Januar bis Ende März 2016 waren vor allem davon geprägt, dass ich sehr viel mit meinem Studium beschäftigt war. Eine recht unproduktive Zeit in Sachen Fotografie.

 

„Ich hätte jetzt gerne Zeit rauszugehen und zu fotografieren!“

 

Das habe ich oft gedacht!

 

Aber das ist der Preis, wenn man die Fotografie eben nebenbei betreibt, doch das macht sie auch zu etwas Besonderem und Motivierendem: Wenn man nur solche Projekte umsetzen muss, die Spaß machen!

 

mehr lesen

Nachtfotografie in der »Mozartstadt« Salzburg - Meine TOP FÜNF Fotos und Orte

Salzburgs Altstadt
Salzburgs Altstadt

„Salzburg ist super schön. Da musst du mal gewesen ein“.

 

Vielleicht hast auch du diesen Satz, wie ich, schon mal gehört. Stimmt es auch? So viel vorweg: Ich finde es stimmt - aber ich habe keinen Vergleich zu z.B. Wien oder Graz (Ihr schon? Dann schreibt es doch gerne in die Kommentare!).

 

 

Also habe ich die Gelegenheit genutzt und während also meine Freundin tagsüber mit einer Tagung beschäftigt war, widmete ich mich meinem Ziel:

Salzburg am Abend und bei Nacht auf den Chip meiner Kamera zu bannen!

Vorher habe ich natürlich schon einmal recherchiert und einige Fotos gefunden, die ich besonders gelungen fand und die ich mir als Zielfotos ausgesucht habe. Natürlich wollte ich auch gezielt andere Perspektiven, Winkel und Zeiten nutzen, um einen eigenen, anderen Bildlook zu finden.

 

 

Was das für Fotos werden sollten? Ich möchte euch hier meine TOP 5 - Fotos vorstellen, die ich während meiner Reise fotografiert habe. Ich erkläre, warum sie mir gefallen und warum auch du die Orte dahinter besuchen solltest - ein paar kulinarische Tipps inklusive ;-).

 

 

mehr lesen

»Die ewige Stadt«. Fotografieren zwischen Lichterglanz und Menschenmassen.

 

Was das heißt? Das erkläre ich in folgendem Blogbeitrag zur #Nachtfotografie in #Rom.

mehr lesen

Klein ganz groß - Rund um die Makrofotografie. Auch etwas für Dich?

Wer kennt das nicht: Du sitzt im Garten und auf einmal entdeckst du eine schöne Pflanze, die gerade blüht. Dann setzt sich dort noch Hummel, Biene, Schmetterling & Co. ab.

 

 

Und wenn Du das dann fotografieren willst, fangen die Schwierigkeiten an …

 

 

In diesem Beitrag möchte ich mal ein bisschen zur Makrofotografie erzählen und warum ich diese – wie Du vielleicht bereits gesehen hast – spannend finde. Ich gehe dabei mehr auf die technischen Aspekte ein. Neben diesen sind natürlich das "Sich-Zeit-nehmen" und die "Geduld" weitere Bausteine der Makrofotografie. 

 

mehr lesen

Die 15. Bielefelder Nachtansichten

Blau, rot, gold - Sparrenburg bei Sonnenutergang
Blau, rot, gold - Sparrenburg bei Sonnenutergang

Am 30. April fanden zum 15. Mal die Bieledelder Nachtansichten statt! Nach 1 1/2 Monaten schaffe ich es nun auch, meine Review endlich zu vollenden.

Die Bielefelder Nachtansichten sind ein Bielefelder Highlight der Kunst- und Kulturszene: Von 18 bis 1 Uhr nachts haben zahlreiche Museen, Austellungen, Galerien geöffnet und an den Fassaden vieler (öffentlicher) Gebäude und in Parks und der Altstadt sind Lichtinstallationen und Projektionen installiert, die das Stadtbild illuminieren.
(siehe: http://www.bielefeld.jetzt/nachtansichten)

 

Die Nachtansichten sind natürlich immer ein lohnendens Ziel für Fotografen, die die Stadt am Teutoburger Wald gekonnt in Szene setzen wollen und im wahrsten Sinne des Wortes "im besten Licht" erscheinen lassen ...

 

2016 war ich auch dabei und möchte hier einige Impressionen vorstellen.

mehr lesen

Kalenderfotos für die SPD Spenge (125-jähriges Jubiläum)

Frontcover des SPD-Kalenders (Gestaltung: K. Sährig)
Frontcover des SPD-Kalenders (Gestaltung: K. Sährig)

"Ein Kalender - davon hat man das ganze Jahr etwas!"

 

Daher soll er natürlich - wenn er die Wohnung oder das Büro schmückt - auch tolle Fotos enthalten.

Das war mein erklärtes Ziel als ich für die SPD-Spenge zu Ihrem Jubiläum auf "Fotosafari" gegangen bin. Das war im Sommer 2015.

Da war schnell klar, Monatsbezogene Fotos kommen nicht wirklich in Frage. So hat man sich für Motive entschieden, mit denen alle Spenge verbinden, markante Punkte und Gebäude oder wichtige Elemente der Infrastruktur uns des Stadtbildes der letzten Jahre. Der Rahmen war gesteckt und ich plante und arbeite auf das Ergebnis hin ...

mehr lesen

Bielefeld bei Nacht-Projekt! - #1: Uni Bielefeld

Hallo liebe Fotofreunde,

ich habe mir ein neues Projekt vorgenommen!

 

 

#Bielefeld@Night

Bielefeld ist eine schöne Stadt - tagsüber, aber auch besonders in den Abendstunden oder nachts.
Einige Beipiele dafür könnt ihr schon im Bereich Nightscape betrachten!

Die "Blaue Stunde", ein geflügeltes Wort für Fotografen im Bereich Landscape. Es ist der knappe Zeitraum zwischen Sonnenuntergang und dem nächtlichen schwarz des Himmels. Diese manachmal mit Melancholie und Nachdenklichkeit assoziierte blaue Färbung des Himmels ist auch am Morgen zu sehen, vor Sonnenaufgang. Fotografisch gesehen, bietet diese Zeit den Vorteil, dass die Kontraste zwischen hell und Dunkel abgemildert sind. Dunkle Bereiche sind noch sichtbar und hellere Bildpartien nicht "ausgebrannt". So ergibt sich eine tolle Bildstimmung - gerade in Kombination mit Lichtern und oder angestrahlten Gebäuden oder sich bewegenden Fahrzeugen. Dann kann man sogenannte "Lichtzieher" abbilden, also langezogene Scheinwerferlichtsupren. Sie entstehen durch eine lange Belichtungszeit, z.B. zwischen 5 und 25 Sekunden.

 

Was ich machen möchte?

Mein Ziel ist es schöne Abend- und Nachtmotive in der Stadt OWL's einzufangen und euch zu zeigen!
Am Ende sollen 12 tolle Aufnahmen entstehen, die zu einem Kalender zusammengestellt werden - dann wohl eher 2017. Seid gespannt - und ich freue mich auf Feedback oder Ideen für tolle Spots! Schreibt es gerne in die Kommentare!

Hier unten findet ihr schon mal einen #Bielefeld-Spot in der Diashow:
Die Uni bzw. der Unicampus - so als Vorgeschmack!

mehr lesen

GALERIE aktualisiert.

Die Galerien Landscape, Nightscape, Makro und People wurden nochmals mit einigen Fotografien aktualisiert, sodass man einen besseren Einblick in meine Arbeit erhalten. Viel Spaß beim Schauen.

Beispielaufnahme aus dem Bereich People.
Beispielaufnahme aus dem Bereich People.

Webseite online

Ab dem September 2015 ist meine Fotografie-Webseite im Netz erreichbar.

Ich habe mich dafür entschieden, um denjenigen, die Interesse haben, Fotos mit mir zu machen oder solche zu nutzen, eine Plattform haben.


So gibt es eine umfangreiche Galerie zum ansehen. Zusätzlich schreibe ich über meine Motivation beim Fotografieren und wie ich überhaupt dazu gekommen bin. Wann immer ich kann, will ich diese Webseite erweitern und mit Leben füllen. Für weitere aktuelle Infos bieten sich auch meine Social Media Accounts an. Ich habe sie hier verlinkt!

Über Feedback, auch konstruktive Kritik, sei es zur Webseite oder zu den Fotos an sich, freue ich mich. Dazu steht das Gästebuch, die Kommentarfunktion im Blog oder mein Mailadresse zur Verfügung.


Zuletzt: Natürlich findet ihr hier auch Informationen zu den Fotobereichen, in denen ich meine "Dienste" anbieten kann und möchte und zu welchen Konditionen das geht.

Euer Rico Dumcke

Rico Dumcke - Fotografie & Design. Alle Rechte vorbehalten®

Alle Rechte an den hier verwendeten und gezeigten Fotografien liegen bei mir und dürfen ohne meine Zustimmung nicht an Dritte weiterverbreitet werden.

Share Buttons

Social Media


 Webseiten-Icons: Copyright 2017, Alexander Madyankin, Roman Shamin, Lizenz: MIT