Reisefotos: Mein Foto des Forum Romanum in FotoEASY 3.2017

Das Forum Romanum mit einer gelben Blütenpracht...
Das Forum Romanum mit einer gelben Blütenpracht...

Reisefotografie: Mein Foto im Magazin...

FotoEASY

FotoEasy ist eine Zeitschrift des falkmedia Verlages und ein Sonderheft der Zeitschrif- tenmarke "Digitalphoto".

Es soll vor allem Grundlagen für Fotografieeinsteiger vermit- teln. Das umfasst Tests für Kaufentscheidungen, Grundlagen der Bearbeitung und der Bildkomposition und vieles mehr.

 

In einem Leserspezial, das die schönsten Reisefotos zeigen soll, wurde in der Ausgabe 3.2017, die am 12.5. erschienen ist, mein Foto vom Forum gedruckt.

Sehr zu meiner Freude :-). Dankeschön, liebe Readaktion!


Wie es enstanden ist, erfährst du unter Making of.

The Spot

Das Forum Romanum liegt im Herzen der Stadt und ist am Besten vom Kolosseum aus über die Via Sacra zu erreichen. Das Bild ist etwa von der Mitte des antiken Platzes foto- grafiert, und zwar Richtung Kapitolshügel. Daher sieht man die beiden Tempelüberreste (Saturn und Vesta) sowie den Triumphbogen des Septimus Severus.

Making Of

Ich habe dem Foto den Titel »"Leben" in Ruinen« gegeben?

Warum?
Weil das weltbekannte Forum Romanum meistens  mit Menschen gut gefüllt ist, zahlreiche ausziehbare Zeige- stöcke der Romführerinnen und -führer ragen in die Höhe...

 

Eigentlich erstaunlich, sieht man doch quasi nur Ruinen, Vergangenes. Und doch ist es nicht ganz vergangen: Das trifft natürlich auf die ideellen Ursprünge dieses Antiken Ortes zu, die unsere Gesellschaft prägen, aber auch die zum Beispiel Pflanzenwelt.

 

Die gelben Blüten sind nicht im Fokus, welcher auf dem Gebäude weiter hinten liegt. Das ergibt einen schönen Bokeheffekt durch die Nähe zu mir. Im Hintergrund sieht neben dem Septimus-Severus Bogen den Palazzo Senatorio (Senatorenpalast) auf dem Kapitolshügel, einer der 7 Hügel, auf denen Rom 753 v. Chr entstand: Er beherbergte in der Antike ein Staatsarchiv (das Tabularium), später wurde das Gebäude umgebaut und im 16. Jahrhundert von Michelangelo umgearbeitet.


Die gelben Blüten beleben das Bild und geben ihm zusammen mit dem Blau des Himmels einen Charakter der Wärme und Mediterranität...

Damit der Bokeh-Effekt funk- tioniert habe ich eine kleine Blendenzahl gewählt (f/3.2). Die Breennweite betrug 29 mm an meiner Nikon D5100. Die Verschlusszeit war 1/1600stel.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Rico Dumcke - Fotografie & Design. Alle Rechte vorbehalten®

Alle Rechte an den hier verwendeten und gezeigten Fotografien liegen bei mir und dürfen ohne meine Zustimmung nicht an Dritte weiterverbreitet werden.

Share Buttons

Social Media


 Webseiten-Icons: Copyright 2017, Alexander Madyankin, Roman Shamin, Lizenz: MIT